Feuerwehrsymbolbild

Feuerwehr

Feuerwehr Trier-Land

In der Verbandsgemeinde Trier-Land sind über 600 Feuerwehrmänner- und Frauen in derzeit 29 Feuerwehren aktiv. Hinzu kommen die sehr engagierten Kinder- und Jugendfeuerwehren. Aufgeteilt sind die Feuerwehren in 24 Ortsfeuerwehren, 1 Stützpunktfeuerwehr in Newel und 4 Schwerpunktfeuerwehren in Kordel, Langsur, Welschbillig und Zemmer.

Seit Januar 2022 hat die Verbandsgemeinde Trier-Land einen hauptamtlichen Wehrleiter, der durch zwei ehrenamtliche Wehrleiter unterstützt wird.

Stellvertretende Wehrleiter:
Oliver Berg; E-Mail: stellv.wehrleiter.berg@feuerwehr-trier-land.com

Michael Trierweiler; E-Mail: stellv.wehrleiter.trierweiler@feuerwehr-trier-land.com

Pressewart:
Christian Otto; Telefon: +49 (0)160- 2930 187. Email: christian.otto@trier-land.de


1
true

Feuerwehreinsatzzentrale (FEZ)

Welschbillig
Telefon: +49 (0)6506- 990 33
E-Mail: fez@ff-welschbillig.de

Zentrale Atemschutzwerkstatt (ZAW) Trier-Land

(Feuerwehrwehrgerätehaus Kordel)
Telefon: +49 (0)6505-7959 555
E-Mail: zaw.kordel@online.de

Gefahrstoffwerkstatt (Feuerwehrgerätehaus Rodt)

Telefon: +49 (0)6580- 7913 4543

1
true

Geräteprüfdienst

Leiter Christoph Biegel
Leiter Elisas Görge
Leiter Jan Grabert

Funkwerkstatt  (Feuerwehrgerätehaus Newel)

Telefon: +49 (0)6505- 8080
E-Mail: funkwerkstatt@feuerwehr-trier-land.com

Kleiderkammer (Feuerwehrgerätehaus Newel)

E-Mail: kleiderkammer@feuerwehr-trier-land.de

Pumpenwerkstatt

Feuerwehrgerätehaus Schleidweiler

Elektrowerkstaatt

Leiter Sebastian Bach
Leiter  Robin Thull

Sicherheitsbeauftragter:
Oliver Berg

Jugendfeuerwehrwart
Sascha Heckmann

Kameradschaft zählt bei uns
Alle Ausbildungs- und Übungseinheiten werden unter professioneller Anleitung durchgeführt. Hierbei wird auf jede auszubildene Person eingegangen und Stärken gefördert.
Bis der Feuerwehrmann und die Feuerwehrfrau in den Einsatz zieht, ist eine Vielzahl von Ausbildungs- und Übungsstunden erbracht worden. In  der Ausbildung wird viel Wert auf eine Kombination aus Theorie und Praxis gelegt. Denn im Einsatzfall muss alles funktionieren. Man(n) / Frau muss sich im Ernstfall auf seine / auf ihre Kamerad:innen verlassen können. Die Gemeinschaft zählt.

Interesse an der Freiwilligen Feuerwehr ?
Dann frage bei den örtlichen Wehrführern oder im Rathaus nach. Wir freuen uns auf Dich!

Downloads

Hier geht's zur Homepage des:
Kreisfeuerwehrverband Trier-Saarburg e. V.