Pfarrgarten in Butzweiler mit Pfarrgarten

Weitere Informationen

Kontakt

Ortsbürgermeister Uwe Metzdorf

+49 (0)151 67801346

ortsbuergermeister@newel.de

gemeinde-newel.de

Sprechzeiten des Ortsbürgermeisters:
Mittwoch: 18:00 - 19:00 Uhr
im Büro des Bürgerhauses Butzweiler,
+49 (0)6505 7959598

Ortsvorsteher - Ortsteil Beßlich Dominik Matter

+49 (0)6505 99565851

ortsvorsteher-besslich@newel.de

Ortsvorsteher - Ortsteil Butzweiler Nikolaus Lieser

+49 (0)6505 8755

ortsvorsteher-butzweiler@newel.de

Stellv. Ortsvorsteher - Ortsteil Lorich Norbert Funk

+49 (0)174 8195602

ortsvorsteher-lorich@newel.de

Ortsvorsteher - Ortsteil Newel Hans Scheuern

+49 (0)6505 8524

ortsvorsteher-newel@newel.de


Das Gemeindewappen

Gemeindewappen Newel

Im schräggevierten Schild, oben in Gold ein schwarzer, rot bewehrter Adlerkopf, rechts in Rot ein schwarzer Spitzhammer mit Schlegel mit goldenen Stielen, links in Rot eine silberne Pflugschar, unten in Silber das rote, kurtrierische Kreuz.
Die Gemeinde Newel setzt sich zusammen aus den vier Ortsteilen Newel, Beßlich, Butzweiler und Lorich. Aus diesem Grund wurde von der Gemeinde die Vierteilung des Schildes angestrebt.
Der Ortsteil Butzweiler bildete in der Feudalzeit die reichsunmittelbare Herrschaft gleichen Namens. Er gehörte der Abtei St. Maria zu den Martyrern. Hierfür steht der schwarze Adlerkopf im oberen Schildteil.
Newel, Beßlich und Lorich waren bis um 1800 dem Kurfürstentum Trier zugehörig. Im unteren Schildteil steht hierfür das rote kurtrierische Kreuz.
Im rechten Schildviertel stehen Spitzhammer und Schlegel für das Steinmetz- (nicht Steinbildhauer)-handwerk. Über Jahrhunderte hin war es die Erwerbsquelle vieler Bewohner der wappenführenden Gemeinden.
Im linken Schildteil deutet die heraldische Pflugschar darauf hin, dass der Ort neben der handwerklichen Tätigkeit, in großem Maße von der Landwirtschaft bestimmt war. 
Genehmigung: 09.06.1986