Langsurer Brücke im Frühling

Weitere Informationen

Kontakt

Ortsbürgermeister Ralf Nehren

 ortsbuergermeister@gemeinde-langsur.de

 gemeinde-langsur.de

Ortsvorsteher - Ortsteil Langsur Alfons Werny

 +49 (0)160 4653661

 alfons.werny@t-online.de

Ortsvorsteher - Ortsteil Grewenich Ewald Daleiden

 +49 (0)6501 18770

Ortsvorsteher - Ortsteil Mesenich Peter Bruns

 +49 (0)171 2386258

 ortsvorsteher@langsur-mesenich.de

Ortsvorsteher - Ortsteil Metzdorf Frank Henter

 +49 (0)6501 9695950

 +352 621 670755

Das Gemeindewappen

Gemeindewappen Langsur

In Silber eine erhöhte, durchgehende, rote Brücke mit 4 Zinnen im Schildhaupt, auf 2 Pfeilern ruhend, belegt mit gekreuztem goldenen Abtstab und silbernem, goldgeschäftetem Beil, ein blauer, schräglinker, sich verjüngender Wellenbalken zwischen den Brückenpfeilern hindurch. Unten ein grüner Rebstock mit 4 Trauben an schwarzem Pfahl.
Begründet wird das Wappen mit den vier Ortsteilen Langsur, Mesenich, Metzdorf und Grewenich. Für sie stehen die vier Zinnen am oberen Brückenteil. Ihre Lage am Fluß Sauer wird durch den Wellenbalken symbolisiert; die Brücke überspannt den Grenzfluß Sauer bei Langsur.
Bis zum Ende der Feudalzeit um 1800 gehörte Langsur der St.-Eucharius-Abtei in St. Matthias bei Trier an. Symbol des Apostels Matthias ist das Beil, das hier mit dem Abtstab, als Zeichen der St. Eucharius-Abteil, gekreuzt wiedergegeben ist. Der grüne Weinstock mit vier Trauben steht als Zeichen der Wirtschaftsstruktur, während die vier Trauben wiederum die Ortsteile symbolisieren.
Genehmigung: 28.10.1981