Kontakt

Tel. 0049 (0)651-97 98-0
Fax. 0049 (0)651-97 98-55 55
e-mail: rathaus@trier-land.de

Öffnungszeiten

Bürgerbüro (Einwohnermeldeamt)
montags - donnerstags     07.30-15.00 Uhr
freitags                           07.30-12.00 Uhr

Verwaltung
montags - donnerstags     08.30-12.00 Uhr
                                      14.00-16.00 Uhr
mittwochs zusätzl.          14.00-16.00 Uhr

nur nach vorheriger Vereinbarung:
donnerstags                  16.00-18.00 Uhr

Freiwillige Feuerwehr

Einer der wichtigsten Termine in jedem Jahr ist für die freiwillige Feuerwehr Trier-Land die Verpflichtung neuer Feuerwehrmitglieder, die ehrenvolle Verabschiedung von langgedienten Feuerwehrfrauen – und männern sowie anstehende Beförderungen und Ernennungen.

 

Dazu konnte der Bürgermeister der Verbandsgemeinde (VG) Trier-Land, Michael Holstein, neben den Beigeordneten der VG, Oswald Disch und Josefa Feltes  die stellvertretenden Wehrleiter der VG, Andreas Bauer und Ralf Kinzig, den Vorsitzenden des Kreisfeuerwehrverband Trier-Saarburg, Matthias Liesch, sowie den Sachgebietsleiter Matthias Wagner im Sitzungssaal der Verbandsgemeindeverwaltung begrüßen. Ralf Kinzig überbrachte die Grußworte von Wehrleiter Jürgen Cordie welcher an der Veranstaltung nicht teilnehmen konnte.

Bevor jedoch die neuen Wehrleute verpflichtet wurden, verabschiedete Michael Holstein zunächst mehrere verdiente Wehrmänner aufgrund des Erreichens der Altersgrenze von 63 Jahren mit persönlich gehaltenen Worten. Michael Holstein hob hervor, dass auch die Alterskameraden in bestimmten Funktionen weiterhin die aktiven Wehren unterstützen können. Gerade im Bereich
der Tagesalarmbereitschaft seien sie eine große Hilfe und Unterstützung, so Holstein.

Verabschiedet wurden Werner Bamberg (Butzweiler),
Hans Hostert (Kordel), Norbert Funk (Lorich) Erwin Faß, Bernhard Reicherz, Bernhard Mick  (Schleidweiler),
Lothar Müller (Rodt), Wolfgang Theis (Franzenheim),
Josef Witte (Welschbillig).


Im Anschluss an die Verabschiedungen wurden neue Feuerwehrfrauen und -männer  verpflichtet. Bürgermeister Holstein erläuterte zunächst ihre Rechte und Pflichten, um sie anschließend per Handschlag zu verpflichten.


Nach den Verpflichtungen galt es, mehrere Kameradinnen- und Kameraden aufgrund von erfolgreichen Lehrgangsteilnahmen, in spezielle Funktionen in der Feuerwehr Trier-Land zu bestellen und zu befördern.


Abschließend dankte Michael Holstein allen Kameraden für die langjährige Zusammenarbeit und wünschte allen neuen Kameradinnen und Kameraden sowie allen Beförderten alles Gute, viel Erfolg und das sie stets gesund aus ihren Einsätzen zurückkehren.