Kontakt

Tel. 0049 (0)651-97 98-0
Fax. 0049 (0)651-97 98-55 55
e-mail: rathaus@trier-land.de

Öffnungszeiten
montags - freitags       08.30-12.00 Uhr
mittwochs zusätzl.      14.00-16.00 Uhr
nach vorheriger Vereinbarung:
donnerstags               16.00-18.00 Uhr
(Öffnungszeiten Bürgerbüro, hier klicken)

Zweckverband Wasserwerk Trier-Land

Verbandsmitglieder sind:

1. Verbandsgemeinde Trier-Land

2. Verbandsgemeinde Irrel

3. Verbandsgemeinde Speicher



Der Zweckverband Wasserwerk Trier-Land versorgt alle Ortsgemeinden der Verbandsgemeinde Trier-Land - mit Ausnahme von Franzenheim und Hockweiler -
sowie die Ortsgemeinden Gilzem und Eisenach (Verbandsgemeinde Irrel) und die Ortsgemeinde Orenhofen (Verbandsgemeinde Speicher) mit Trinkwasser.
Ferner obliegt ihm die Löschwasserbereitstellung.

Technische Kennzahlen:

Versorgte Einwohner23.000 Einwohner
Wasserabgabe1,2 Mio Kubikmeter im Jahr
Maximale Tagesabgabe4.400 Kubikmeter pro Tag                                       
Leitungsnetz270.000 Meter
Wasserzähler7.800 Stück
Hochbehälter8 Stück
Behältervolumen10.000 Kubikmeter

Die Sanierung der Wasserrohrnetze, insbesondere im Hinblick auf die Senkung der Wasserverluste, sowie die Optimierung der Pumpwerke und Speicheranlgen bilden
den Arbeitsschwerpunkt des Wasserwerkes Trier-Land in den kommenden Jahren.

Betriebsführung Wasserwerk VG Speicher

Seit dem Jahre 2005 obliegt dem Wasserwerk Trier-Land die Betriebsführung des Wasserwerkes der Verbandsgemeinde Speicher.

Technische Kennzahlen (Betriebsführung Wasserwerk VG Speicher):

Versorgte Einwohner          10.237 Einwohner (davon ca. 2.000 amerik. Streitkräfte)
Wasserabgabe402.000 Kubikmeter im Jahr
Maximale Tagesabgabe1.500 Kubikmeter pro Tag                                       
Leitungsnetz80.000 Meter
Wasserzähler2.870 Stück
Hochbehälter4 Stück
Behältervolumen2.100 Kubikmeter

Der Zweckverband Wasserwerk Trier-Land betreibt eine eigene Gewinnungsanlage "Mülchen"
im Bereich der Ortsgemeinde Zemmer sowie die Gewinnungsanlage des Wasserwerkes der Verbandsgemeinde Speicher.

Seit dem Jahre 2007 besteht eine Kooperationsvereinbarung mit dem Zweckverband Wasserwerk Kylltal über die Wassergewinnung im Gewinnungsgebiet Ramstein derart, dass der Zweckverband Wasserwerk Kylltal die wassertechnischen Anlagen des Zweckverbandes Wasserwerk Trier-Land in seine Betriebsführung übernommen hat.